Erfahren Sie, wie Sie Kfz-Techniker werden • BUOM

Was macht ein Automechaniker?

Automechaniker diagnostizieren, reparieren und warten Benzin- und Diesel-Pkw und -Lkw. Sie arbeiten typischerweise in der Serviceabteilung eines Autohauses, einer örtlichen unabhängigen Werkstatt oder einer Werkstatt, die sich auf eine Art von Service spezialisiert hat, beispielsweise auf Ölwechsel. Möglicherweise arbeiten sie auch für eine spezialisiertere Organisation, beispielsweise ein Rennteam.

Zu den täglichen Aufgaben eines Automechanikers gehören in der Regel:

  • Diagnostizieren Sie Fahrzeugprobleme mithilfe von Erfahrung, Testfahrten und dem Betrieb spezieller Computer, die mit der Fahrzeugelektronik kommunizieren.

  • Interpretation von Fahrzeugdiagnosecodes zur Bewertung von Fehlern und Ursachen von Fahrzeugausfällen und zur Planung weiterer Reparaturmaßnahmen

  • Verwenden Sie spezielle Werkzeuge und Geräte, um defekte Teile zu reparieren oder auszutauschen. Sie können eine Hebevorrichtung verwenden, um das Fahrzeug anzuheben, um darunter zu arbeiten, pneumatische Werkzeuge zum Lösen und Festziehen von Teilen, eine Drehmaschine für Bremsscheiben und Handschlüssel zum Entfernen von Teilen.

  • Führen Sie in festgelegten Kilometerintervallen erforderliche Inspektionen und vom Hersteller empfohlene vorbeugende Wartungsarbeiten durch, z. B. Ölwechsel, Reifenwechsel, Wartungsarbeiten, Überprüfung des Flüssigkeitsstands und Ausfüllen der Wartungscheckliste.

  • Spezialisierung und Tätigkeit in nur einem Fachgebiet, z. B. als Bremstechniker, Wartungstechniker an vorderster Front oder Team-Rennwagenmechaniker.

Durchschnittsgehalt

Die Gehälter für Automechaniker variieren je nach Erfahrungsniveau, Art der Karosseriewerkstatt und Aufgabenbereich. Sie kann auch je nach Größe und geografischem Standort des Arbeitgebers variieren. Für die aktuellsten Gehaltsinformationen von Indeed klicken Sie auf den Gehaltslink.

  • Übliches Gehalt in den USA: 21,05 $ pro Stunde

  • Die Gehälter liegen zwischen 7,25 und 46,05 US-Dollar pro Stunde.

Anforderungen an einen Automechaniker

Diese Fachkräfte benötigen eine bestimmte Ausbildung und Schulung, um sich für Arbeiten im Automobil- und Maschinenbau zu qualifizieren.

Ausbildung

Die meisten Arbeitgeber in den Vereinigten Staaten verlangen ein High-School-Diplom (GED). Nach der High School bieten Berufsschulen oder Community Colleges möglicherweise einen zweijährigen Associate-Abschluss an, der Unterrichts- und praktische Schulungen umfasst, in denen Sie Wartungs- und Reparaturfähigkeiten erlernen. Nach dem zweijährigen Programm wechseln einige Studierende an eine vierjährige Universität, um einen Bachelor-Abschluss zu erwerben.

Die Weiterbildung

Einige technische Hochschulen und Hochschulen arbeiten möglicherweise mit Autoherstellern zusammen, um während Ihres Studiums spezielle Schulungen oder Praktika bei Autohäusern anzubieten. Diese Erfahrung kann direkt nach dem Abschluss zu einem Stellenangebot führen. Die meisten Arbeitgeber verlangen eine ein bis fünfjährige Ausbildung am Arbeitsplatz, bevor sie zum leitenden Techniker befördert werden. Sie können dieselbe Aufgabe viele Male unter Aufsicht ausführen, bevor Sie eine andere Fähigkeit beherrschen.

Zertifikate

Sobald Sie über einige Erfahrung auf diesem Gebiet verfügen, können Sie Zertifizierungstests des National Institute of Automotive Service Excellence (ASE) absolvieren, das Zertifizierungen in mehr als 40 Bereichen der Autoreparatur anbietet, darunter Spezialgebiete wie Unfallreparatur, Heizung und Klimaanlage. Anhänger. und Lenkung und alternative Kraftstoffe.

Fähigkeiten

Viele Menschen erwerben Reparatur- und Diagnosefähigkeiten, indem sie als Mechaniker der Einstiegsklasse unter der Aufsicht erfahrenerer Techniker arbeiten. Zu den Fähigkeiten und Qualitäten gehören:

Effizienz

Kfz-Arbeiten werden in der Regel stundenweise abgerechnet, daher schätzen viele Kunden Mechaniker, die effizient arbeiten und ihr Fahrzeug schnell reparieren lassen. Ladenbesitzer verdienen mehr Geld, indem sie ihre Fahrzeuge schnell bewegen, sodass Ihre Arbeit wertvoller wird, wenn sie effizient erledigt wird.

Probleme lösen

Zu den Aufgaben von Kfz-Technikern gehört es, diese Hypothese zu formulieren und zu testen, um die Ursache der Fahrzeugstörung zu ermitteln. Computerausrüstung hilft bei der Diagnose auf hohem Niveau, aber die Entwicklung Ihrer eigenen Fähigkeiten zur Problemlösung wird Ihnen helfen, produktiv und erfolgreich zu sein.

Vielfältiges Fertigungswissen

In manchen Werkstätten kann jedes Fahrzeug, das gewartet werden muss, ein anderes Problem und ein anderes Maß an Service und Pflege darstellen. Je vielfältiger Ihr Wissen über alle Arten von Fahrzeugen und Systemen ist, desto mehr Kunden können Sie unterstützen.

Technisches Können

Sie müssen lernen, wie Sie spezielle Computerdiagnosegeräte verwenden, um beispielsweise festzustellen, warum die Motorkontrollleuchte aufleuchtet, oder um eine staatlich vorgeschriebene Fahrzeugemissionsprüfung durchzuführen. Sie müssen lernen, sich an neue Systeme anzupassen, da moderne Autos mit komplexen elektronischen Geräten und Sensoren ausgestattet sind.

Mechanisches Fachwissen

Es ist wichtig zu wissen, wie man verschiedene Arten von Reparaturen an vielen Fahrzeugen durchführt, und ein gutes Verständnis dafür zu haben, wie mechanische Teile zusammenpassen und zusammenarbeiten.

Arbeitsbedingungen für Kfz-Techniker

Es gibt einige Aspekte der Autoreparatur, die von Geschäft zu Geschäft sehr ähnlich sind. Andere variieren je nachdem, ob das Geschäft spezialisiert ist oder lange Öffnungszeiten hat. Hier sind einige Eigenschaften, die Sie in den meisten Arbeitsumgebungen im Automobilbereich erwarten können:

  • Arbeiten in einer Garage oder einem Geschäft mit Betonböden und hohen Decken, um Autoaufzüge zu installieren.

  • Eine 40-Stunden-Woche ist in der Branche üblich, wobei die meisten Geschäfte von 7:00 bis 19:00 Uhr geöffnet sind.

  • Zugang zu Elektrowerkzeugen, Druckluftwerkzeugen und Handwerkzeugen wie Schraubenschlüsseln sowie verschiedenen Motorflüssigkeiten wie Motoröl, Getriebeöl, Frostschutzmittel, Bremsflüssigkeit und Benzin.

  • Einhaltung von Fristen und Arbeitszeiten, um die den Kunden vorgelegten Schätzungen genau widerzuspiegeln

  • Einhaltung der strengen Sicherheitsvorschriften der örtlichen Gesetze und der Filialleitung

  • Zusammenarbeit mit anderen Mechanikern

  • Ähnliche Aufgaben wiederholen

So werden Sie Kfz-Techniker

Wenn Sie gerne mechanische Themen erlernen und mit Ihren Händen arbeiten, ist die Autoreparatur möglicherweise das Richtige für Sie. Hier sind ein paar Schritte, die Sie unternehmen müssen, um Automechaniker zu werden:

1. Lernen Sie Autoreparatur in der High School.

Wenn Ihre High School Autoreparaturkurse anbietet, belegen Sie diese zusätzlich zu Ihren traditionellen akademischen Kursen. Nutzen Sie Computerkurse, um sich auf die technologischen Fortschritte in modernen Automobilen vorzubereiten.

2. Abschluss mit Abitur.

Die meisten Arbeitgeber verlangen mindestens diesen Bildungsnachweis. Ein Äquivalent wie ein GED-Zertifikat kann ebenfalls akzeptabel sein.

3. Streben Sie eine höhere oder berufliche Ausbildung an.

Berufsschulen können eine Fachausbildung in nur sechs Monaten anbieten, den Rest Ihrer Ausbildung absolvieren Sie am Arbeitsplatz. Ein Associate-Abschluss in Automobiltechnik kann Kurse in einem breiten Spektrum der Systemausbildung anbieten, wie z. B. Motorreparatur, Federung oder Antriebsstrang. Wenn Sie sich auf Stellen mit einem Abschluss in Ihrem Lebenslauf bewerben, können Sie sich von anderen Bewerbern abheben.

4. Nutzen Sie die Zertifizierung oder Ausbildung eines Automobilherstellers.

Bildungsprogramme sind oft so konzipiert, dass sie nach Abschluss in eine Beschäftigung führen. Nehmen Sie wann immer möglich an einem Praktikum oder einer Zertifizierungsschulung teil. Dies kann Ihnen helfen, das Geschäft oder den Händler zu erkennen, in dem Sie arbeiten, nachdem Sie Ihr Zertifikat oder Ihren Abschluss erhalten haben.

5. Kaufen Sie einen Satz Werkzeuge.

Obwohl einige Geschäfte Werkzeuge anbieten, müssen Sie an manchen Orten, an denen Sie arbeiten, Ihre eigenen Werkzeuge verwenden. Sie müssen lernen, spezielle Kfz-Werkzeuge zu verwenden und zu pflegen und immer das dabei zu haben, was Sie für Ihre Arbeit benötigen. Einige Werkzeughersteller bieten Rabatte oder Zahlungspläne für Studenten oder Automechaniker-Einsteiger an.

6. Zeigen Sie Begeisterung für professionelles Lernen.

Unabhängig davon, welche Aufgabe Ihnen während Ihres Praktikums oder Ihrer Ausbildung übertragen wird, seien Sie positiv eingestellt und bereit, die von Ihnen verlangten Fähigkeiten zu lernen und zu verbessern.

Beispiel-Stellenbeschreibung für Automechaniker

Unsere Autowerkstatt stellt einen erfahrenen Automechaniker ein, der Wartungs- und Reparaturarbeiten an Pkw und Lkw durchführt. Die Aufgabe umfasst die Diagnose von Fahrzeugpannen und vorbeugende Wartungsaufgaben, einschließlich Ölwechsel, Reifenwechsel, Luftfilterwechsel, Tuning-Ups sowie vom Hersteller empfohlene Flüssigkeitswechsel und Systemprüfungen.

Der ideale Kandidat verfügt über körperliche Stärke, handwerkliches Geschick und die Fähigkeit, mechanische und elektrische Systeme zu verstehen. Sie verfügen über gute Kommunikationsfähigkeiten, um andere Mechaniker zu beraten und mit ihnen zusammenzuarbeiten, Kunden Fahrzeugdiagnosen zu erklären und Empfehlungen für die Langlebigkeit und hervorragende Leistung des Fahrzeugs abzugeben.

Zu den Voraussetzungen gehört ein Abitur oder ein gleichwertiger Abschluss. Etwas Erfahrung und ASE-Zertifizierung wünschenswert. Die Kandidaten müssen bereit sein, alle Sicherheitsregeln und -vorschriften strikt einzuhalten und bei allen Aufgaben Ehrlichkeit, Integrität und Begeisterungsfähigkeit an den Tag zu legen.

Verwandte Karrieren

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert