Erfahren Sie, wie Sie als Lagerhalter arbeiten. • BUOM

Was macht ein Lagerhalter?

Ein Lagerist ist für die Lagerung und Verwaltung des Lagerbestands in einem Einzelhandels- oder Kaufhaus verantwortlich. Zu den Aufgaben von Lagerhaltern gehören in der Regel:

  • Befüllung der Ladenregale mit Warensendungen

  • Auf- und Abbau von Hersteller-Werbeständen im Verkaufsraum

  • Sicherstellen, dass jeder Lagerauftrag die richtigen Produkte in den richtigen Mengen enthält

  • Instandhaltung des Lagerbereichs des Geschäfts

  • Bearbeitung von Versandaufträgen mit der Warenwirtschaftssoftware des Unternehmens

  • Kontaktaufnahme mit Lieferanten, um Probleme mit fehlenden oder beschädigten Produktlieferungen zu lösen

Durchschnittsgehalt

Lageristen werden fast immer auf Stundenbasis bezahlt. Das Gehalt eines Lageristen hängt von seiner bisherigen einschlägigen Erfahrung, dem Standort des Ladens, dem von ihm ausgewählten Unternehmen und der durchschnittlichen Produktivität an diesem Standort ab.

  • Regelmäßiges Gehalt in den USA: 12,08 $ pro Stunde

  • Einige Löhne liegen zwischen 7,25 und 27,10 US-Dollar pro Stunde.

Anforderungen an den Heizer

Um Lagerhalter zu werden, ist möglicherweise eine Kombination der folgenden Faktoren erforderlich:

Ausbildung

Im Allgemeinen müssen Lagerhalter mindestens einen Hauptschulabschluss oder einen gleichwertigen Abschluss haben. Stocker kann von früheren Erfolgen im Sportunterricht oder in Computerkursen profitieren. Eine postsekundäre Ausbildung ist zwar nicht erforderlich, Arbeitgeber bevorzugen jedoch möglicherweise Bewerber mit einem höheren Bildungsniveau, und ein Associate-Abschluss in Betriebswirtschaft oder Logistik kann Warenverkäufern eine Grundlage für den Aufstieg in ihrer Branche bieten.

Die Weiterbildung

Lagermitarbeiter absolvieren in der Regel eine mehrwöchige Einarbeitung am Arbeitsplatz, wenn sie zum ersten Mal in ihre Position eingestellt werden. Diese Schulung macht den Ladenbesitzer in der Regel mit den Geschäftsrichtlinien, Rollenverantwortungen und der Verwendung der Software seines Arbeitgebers vertraut. Ladenbesitzer, die ihre Position durch Rollenwechsel oder Aufstieg von einer Position als Packer oder Kassierer erworben haben, haben möglicherweise eine kürzere Einarbeitungszeit.

Zertifikate

Lagerhalter benötigen keine Zertifizierung, um ihre Position zu erlangen. Allerdings ist ein Verkäufer, der einen Gabelstaplerschein erworben hat, ein wettbewerbsfähiger Kandidat für neue Positionen und Beförderungen. Die Occupational Safety and Health Administration (OSHA) bietet Gabelstaplerlizenzprüfungen und Kurse für Fachkräfte in allen Branchen an.

Fähigkeiten

Hier sind einige der wichtigsten Fähigkeiten, die ein Lagerhalter beherrschen muss:

  • Körperliche Ausdauer: Lagerarbeiter verbringen den Großteil ihrer Schicht damit, Lagerbestände im Lagerraum und auf der Verkaufsfläche des Geschäfts zu bewegen. Das Heben und Bewegen schwerer Lagerbestände über einen längeren Zeitraum erfordert vom Lagerhalter eine erhebliche körperliche Ausdauer.

  • Filialkenntnisse: Der Vertriebsmitarbeiter muss in der Lage sein, den effizientesten Weg für die Verteilung des Lagerbestands innerhalb der Filiale festzulegen. Wenn Sie Ihre Produkte und die ihnen zugewiesenen Standorte kennen, können Sie den Lagerprozess besser steuern und Fehler bei der Lieferung erkennen.

  • Liebe zum Detail: Ein detailorientierter Ladenbesitzer vergleicht den Versand effektiv mit der Lagerbestandsverwaltungssoftware des Ladens. Ein Verpacker, der auf die Details achtet, wird eine beschädigte Produktlieferung schnell bemerken, um eine unnötige Bevorratung von Produkten zu vermeiden, die an den Einzelhändler zurückgesandt werden müssen.

  • Kommunikationsfähigkeiten: Ein Lagerhalter muss über ausgeprägte Kommunikationsfähigkeiten verfügen, um wichtige Informationen an das Management und die Lieferanten weiterzugeben, falls in einer Lieferung etwas fehlt oder beschädigt ist.

  • Computerkenntnisse: Der Filialmitarbeiter ist für die Verwaltung des Filialbestands mithilfe von Bestandsverwaltungssoftware verantwortlich. Computerkenntnisse ermöglichen es dem Ladenbesitzer, diese Aufgaben schneller und genauer auszuführen.

Stokers Arbeitsumfeld

Lageristen arbeiten in Einzelhandels- und Kaufhäusern jeder Größe. Kleinere Unternehmen haben möglicherweise nur ein oder zwei Verkäufer und berichten oft direkt an den Ladenbesitzer. Größere Geschäfte haben möglicherweise mehrere Vertriebsmitarbeiter, die ihren Abteilungsleitern und dem Filialleiter unterstellt sind.

Ein Lagerhalter verbringt den Großteil seiner Schicht damit, Lagerbestände zu bewegen, wenn Lieferungen eintreffen und auf der Verkaufsfläche verteilt werden. Lagerhalter können auch Versandinformationen protokollieren. Abhängig von der Größe des Ladens und seinen Fähigkeiten kann ein Lagerarbeiter auch einen Gabelstapler verwenden, um große Lagerbestände zu transportieren.

Lagerhalter arbeiten in der Regel in Teilzeit, obwohl es möglich ist, Vollzeit als Lagerhalter zu arbeiten. Lagerarbeiter arbeiten in der Regel außerhalb der Geschäftszeiten, obwohl einige Geschäfte ihre Lager während der Geschäftszeiten rund um die Uhr geöffnet haben. Große Geschäfte erhalten möglicherweise täglich Lieferungen, während kleinere Geschäfte möglicherweise nur ein- oder zweimal pro Woche Lieferungen erhalten. Wie oft ein Geschäft Warensendungen erhält, wirkt sich direkt darauf aus, wie viele Stunden ein Ladenbesitzer in der Woche verbringen kann.

So werden Sie Lagerhalter

Sie können diesen allgemeinen Schritten folgen, um Lagerhalter zu werden:

  1. Erwerben Sie einen High-School-Abschluss oder einen gleichwertigen Abschluss. Um Lagerhalter zu werden, ist eine Hochschulausbildung erforderlich. Bewerber, die über keinen High-School-Abschluss verfügen, können den GED-Test (General Educational Development) absolvieren, um einen landesweit anerkannten Abschluss zu erhalten, der einem High-School-Abschluss gleichwertig ist.

  2. Konzentrieren Sie sich auf Computerkurse. Wenn Sie während Ihrer Schulzeit Ihre Zeit und Mühe auf Computerkurse konzentrieren, die Sie belegen, können Sie dadurch die Kenntnisse und Fähigkeiten erwerben, die Sie für den Umgang mit der Speichersoftware benötigen, mit der Sie als Ladenbesitzer arbeiten werden.

  3. Erwerben Sie einen Associate-Abschluss. Der Abschluss eines Hochschulabschlusses ist keine Voraussetzung für eine Position im Lagerverkauf. Wenn Sie sich jedoch für eine höhere Ausbildung entscheiden, kann ein Associate-Abschluss in Logistik Sie zu einem wettbewerbsfähigeren Kandidaten machen und Ihnen eine Grundlage bieten. zur Förderung im Bereich Handelslogistik.

  4. Komplette Lagerschulung. Wenn Sie zum ersten Mal als Lagerhalter eingestellt werden, absolvieren Sie ein Praktikum. Dieser Zeitraum dauert in der Regel einige Wochen und vermittelt Ihnen die Grundlagen Ihrer Position im Geschäft.

  5. Fortschritte in der Logistikbranche. Nachdem Sie einige Zeit als Einzelhandelsverkäufer gearbeitet haben, möchten Sie vielleicht eine Karriere in der Einzelhandelslogistik in Betracht ziehen.

Beispiel für eine Stellenbeschreibung für Lagerarbeiter

Der Paws-Please Pet Supermarket in Colorado Springs sucht einen Nachtschicht-Ladenverkäufer. Der Fachhändler ist dafür verantwortlich, Lagerbestände im Bestandsverwaltungssystem des Geschäfts zu überprüfen, etwaige Probleme mit Lagerlieferungen zu melden und zu melden sowie Produkte und damit verbundene Marketingmaßnahmen auf der Verkaufsfläche außerhalb der regulären Ladenöffnungszeiten zu verteilen. Alle neuen Paws-Please-Mitarbeiter müssen vor Arbeitsbeginn eine zweiwöchige Einarbeitung und Schulung absolvieren. Dieser Kurs soll Mitarbeiter in unserer firmeneigenen Bestandsverwaltungssoftware und den täglichen Aufgaben eines Ladenbesitzers schulen. Als Lagerhalter sind Sie dem Nachtschichtleiter unterstellt. Eine gültige OSHA-Gabelstaplerlizenz ist erforderlich. Erfahrung im Umgang mit Strümpfen ist wünschenswert.

Verwandte Karrieren

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert